Vegane Lasagne

Leider war ich eine Zeit lang ziemlich beschäftigt… aber heute poste ich das geniale Rezept einer veganen Lasagne!!!

Zutaten:

  • Lasagneplatten
  • Gemüse deiner Wahl (ich nahm Erbsen, Karotten, Mais, Champignons und Zucchini)
  • Tomatensauce (2 Dosen)
  • Salz, Pfeffer, Gewürze
  • Evtl. Sojagranulat

Für den Hefeschmelz (reicht aus für 1 große  Auflaufform, das heißt 4-6 Personen!):

  • 2 EL Margarine
  • 2 EL Mehl
  • 50ml Sojasahne
  • 1 TL Senf
  • 250ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Hefeflocken
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung:

  1. Gemüse schneiden und in der Tomatensauce bissfest kochen, würzen und abschmecken. Zwischendurch kann man Sojagranulat in etwas Gemüsebrühe weich werden lassen und dann ebenfalls mitkochen.
  2. Für den Hefeschmelz Butter schmelzen und dann das Mehl darin anschwitzen lassen. Mit der Gemüsebrühe aufgießen und die restlichen Zutaten dazu. Gut mit dem Handmixer verrühren – fertig!
  3. Nun die Schichten: Tomatengemüsesugo – Lasagneplatten – Hefeschmelz… und schlussendlich mit Hefeschmelz abdecken.
  4. Nun das ganze bei 180 Grad 30 Minuten ins Rohr! Fertig! :)

Lasagne

* Happy New Year *

Leider bin ich nicht früher dazugekommen, aber natürlich habe ich für alle, die mit uns Silvester gefeiert haben, was Besonderes gemacht: candy pops!

Candy popsjpg

Ich wünsche euch allen ein schönes neues Jahr und alles Gute für 2013!

Mitbringsel für neue Eigenheime…

… sehen bei mir so aus ;-)

Meine Freundin Kathi bekam eine Serviettenbox, die ideal zu ihrer Wohnungseinrichtung passt:

Serviettenbox

Daniela und Andi bekommen Serviettenringe, die ich gerade fertig gemacht habe :-)

Serviettenringe

Adventskranz to go

Am Wochenende war ich schon ein ganz klein wenig in vorweihnachtlicher Stimmung und habe im Internet nach kreativen Ideen gesucht… da sind mir die Bilder von Miri D und ihren tollen Adventsränzen ins Auge gestochen.

Sie sind schnell und einfach gemacht, hier meine (fast) fertigen Exemplare:

Die Anleitung findet ihr hier. Mein Tipp wäre noch, dass man das Feld, wo auch der Kreis ausgeschnitten wird um 2mm länger macht, dann gehen die Schachteln einfacher zu und reißen nicht ein!

Gerne könnt ihr mir auch Fotos von euren Kreationen schicken, die kann ich dann auch gerne hier zeigen!

So, das wars wieder für heute… weitere Exemplare folgen noch in der nächsten Zeit :-)

Alles Liebe,

Eva

Haselnuss-Apfel-Rührkuchen

Da ich derzeit in wilder Backlaune bin, ging es nach gestern mit den Buchteln gleich weiter mit einem schönen, herbstlichen Apfelkuchen! Und so gehts:

Was du benötigst:

  • 125g geriebene Hasel- oder Wallnüsse
  • 125g Dinkelvollkornmehl
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 80g pflanzliche Margarine
  • 100ml Agavendicksaft
  • 125ml Sojamilch oder Reismilch
  • 300g kleine Äpfel

Und nun:

  1. Das Backrohr auf 175°C vorheizen und eine Backform (ca. 20x25cm) mit etwas Pflanzenmargarine fetten.
  2. Haselnüsse, Dinkelmehl, Backpulver und Zimt gut vermengen.
  3. Nun die Margarine und den Agavendicksaft mit dem Mixer/Schneebesen schaumig schlagen.
  4. Die Soja bzw. Reismilch mit der Mehlmischung verrühen und die Margarinemasse unterheben.
  5. Nun den Teig in die Backform füllen.
  6. Äpfel in Würfel schneiden (ca. 1,5cm groß) und in den Teig drücken (mit der Schale nach oben)
  7. Nun die Backform mit Alufolie abdecken und mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  8. Den Kuchen bei 175°C ca. 30-40 min. backen.

Vegane Buchteln mit Vanillesauce

Buchteln sind so lecker, auch vegan!

Hier das Rezept dazu (für 6 große oder 8 kleine Buchteln):

Zutaten:

Für die Buchteln:
240 g Mehl
2 Packungen Trockenhefe
1/3 Packung Backpulver
1 Prise Salz
100 ml Sojamilch
30 g pflanzliche Margarine
50 g Zucker
2 EL Sojajoghurt
abgeriebene Schale einer halben Zitrone
Marmelade zum Füllen

Für die Vanillesoße:
500 ml Sojamilch mit Vanillegeschmack
3 EL Speisestärke
2 EL Zucker

Nun die Zubereitung:

Mehl, Backpulver, Hefe und Salz in einer Schüssel vermischen. In einem kleinen Topf Sojamilch und Zucker vermischen und die Margarine darin schmelzen, gut verrühren und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Joghurt und Zitronenschale einrühren. Milchmischung zur Mehlmischung geben und zu einem glatten Teig verkneten. Mit einem feuchten Küchentuch bedecken und an einem warmen Ort ca. 1 1/2 Stunden gehen lassen, bis das Teigvolumen sich verdoppelt hat.
Dann eine ofenfeste Auflaufform einfetten. Den Teig in sechs bis acht Stücke teilen und zu gleich großen Kugeln formen. Die Kugeln zu Kreisen flachdrücken und jeweils einen Teelöffel Marmelade in die Mitte geben. Den Teig über die Füllung schlagen, festdrücken und vorsichtig wieder zu Kugeln formen. Diese dicht nebeneinander in die Form setzen und wieder mit einem Küchentuch bedecken. Noch einmal 45 Minuten gehen lassen. Währenddessen den Ofen auf 175 °C vorheizen. Die Buchteln mit etwas Öl bestreichen und ca. 15 Minuten backen, bis sie braun sind.

Für die Vanillesauce alle Zutaten in einem kleinen Topf mit einem Schneebesen verrühren. Bei mittlerer Hitze ca. 1-2 Minuten kochen, bis die Sauce eingedickt ist.

Tofu-Kartoffel-Gulasch

Eines meiner absoluten Lieblingsgerichte möchte ich euch heute vorstellen, und es ist ganz ganz einfach!

Zuerst werden Zwiebel geschält und angeschwitzt, dann werden Tofuwürfel mit angeröstet (am besten geräuchterter Tofu von Taifun) und diverse Kräuter (Majoran, Oregano, Petersilie, …), Salz, Pfeffer, Kümmel, Knoblauch und natürlich Paprikapulver eingerührt und sogleich mit Gemüsebrühe aufgegossen und abgelöscht. Danach kommen auch schon die Kartoffelwürfel dazu und das ganze wird dann auf kleiner Flamme gekocht. Am Schluss kommen auch Tofü-Würstel dazu. Ich gehe außerdem noch etwas zum eindicken und Provamel.

Hmmmmmmmmmmm lasst es euch schmecken :-)

MacBook Air Tasche :-)

Was wäre ein Laptop ohne eine passende Tasche? Schutz muss sein, aber schön solls halt auch sein!

Hier ist meine Kreation einer Hülle aus Filz, handgenäht :-)

Mittlerweile ist die Tasche täglich in Gebrauch und ideal für den Transport in Tasche oder Rucksack!

Herbstliche Wimpelkette

Ja, ich habe mir schon wieder etwas abgeschaut, aber ihr habt einfach so tolle Ideen! :-)

Da ich letztens Herbstdeko gekauft habe und noch immer nicht zufrieden war, habe ich beschlossen mir auch eine herbstlich schöne Wimpelkette zu machen, die ich in meinem Wohnzimmer aufhängen möchte.

Bei einem Spaziergang habe ich unterschiedliche Blätter gesammelt, den Rest hatte ich zu Hause: beigen Stoff (IKEA) und Wasserfarben. Also habe ich in den unterschiedlichsten Herbstfarben die Aufdrucke gemacht und sie anschließend gefaltet und gebügelt…

… um dann eine Naht zum Auffädeln zu nähen…

… anschließend werden die Fäden verknotet und abgeschnitten und dann können diese einfachen Wimpel schon aufgefädelt werden! Bei mir sieht das Endergebnis so aus – ich bin zufrieden :-)

September-Grillerei mit Apfelsaftproduktion

Nahezu jeden Sommer sind wir nun bei einem lieben Freund zum Grillen eingeladen. Da es sich heuer nicht anders ausging, wurde es nun eine September-Grillerei, wo wir auch die Zeit nutzten um leckeren Apfelsaft zu pressen. Die Fotos von diesem herrlichen Tag möchte ich nun auch mit euch teilen:

Hier werden die Äpfel schon zerkleinert…

… und gepresst…

… und auch schon abgefüllt…

… und abends gab es noch ein schönes Lagerfeuer!

 

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.